• Liebe EUROZINE-Leserinnen und Leser,

     

    seit siebzig Jahren ist der Merkur ist eine der angesehensten Kulturzeitschriften im deutschsprachigen Raum.

    Von Hannah Arendt bis Theodor W. Adorno, von Karl Heinz Bohrer bis Kathrin Passig schrieben und schreiben die interessantesten Autorinnen und Autoren der Republik für den Merkur.

     

    Der Merkur vertritt keine weltanschauliche, politische oder ästhetische Agenda. Er geht davon aus, dass seine Leser sich ihr Urteil selber bilden wollen. Verhandelt werden die wesentlichen Fragen der Gegenwart, ob sie nun Kunst, Wissenschaft, Politik, Philosophie, Wirtschaft oder Gesellschaft betreffen – ohne akademische Umständlichkeit, mit sprachlicher und intellektueller Eleganz.

     

    Lernen Sie den Merkur kennen, und überzeugen Sie sich selbst!

     

    Ihre MERKUR-Redaktion

  • Flaggschiff der deutschen Kulturzeitschriften

    STUTTGARTER ZEITUNG

    Ein Vergnügen und eine Zumutung, eine Inspiration und eine Provokation

    FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

    Ein Kreuzzug gegen das provinzielle Denken

    DIE ZEIT

  • Testen Sie den MERKUR im Probeabo

    Drei Monate MERKUR zum Sonderpreis

    Probe Print

    19,80 € / 21,30 CHF

    Sie erhalten das aktuelle und die beiden folgenden Hefte der Print-Ausgabe.

     

     

    Probe Digital

    9,90 € / 12,00 CHF

    Sie erhalten das aktuelle Heft und die beiden folgenden Ausgaben in der digitalen Version (ePub, MOBI, PDF). Außerdem können Sie drei Texte aus dem digitalen Archiv herunterladen.

  • Gratis-Texte

    Merkur, Nr. 820, September 2017

    Steffen W. Groß

    THE MONUMETS MEN ARE BACK

    Stefan Krankenhagen

    Gegründet 2017 als House of European History